Streifen DVA

Seitenübersicht

 

Kanu -

der Familiensport

 

Wir freuen uns bei diesem Projekt des DKV mitarbeiten zu dürfen.

 

Zur Information der Artikel aus dem aktuellen DKV-Newsletter:

Ausgabe 4 vom 3. März 2016


Kanusport ist Familiensport - Neue Projektgruppe im DKV gestartet

Alle Mann an Bord! Nur wenige Sportarten eignen sich so gut wie der Kanusport dazu, mit der ganzen Familie ausgeübt zu werden: zusammen Natur erleben, gemeinsam Ziele erreichen.

Wo finde ich als Familie Angebote, um den Kanusport auszuprobieren? Welches sind die schönsten familiengerechten Touren? Was muss ich beachten, wenn ich mit Kindern aufs Wasser gehe? Welche Angebote für Familien kann mein Verein machen? Wie begeistere ich Familien für meinen Verein und binde sie ins Vereinsleben ein?

Familien und Kanu-Vereine zusammenzubringen ist die Zielsetzung des Projektes Familiensport. Für beide Gruppen wird ein umfangreiches Informationsangebot erarbeitet. Geplant ist die Möglichkeit, über die Vereinsdatenbank des DKV als familienfreundlicher Verein auffindbar zu sein. Hier können sich schon heute Vereine mit einem speziellen Angebot für Familien in der Rubrik „Zielgruppe Familie“ eintragen lassen, eine Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genügt. Teilprojekte werden über den Einstieg einer Familie ins Abenteuer Kanu berichten und funktionierende Familienarbeit im Verein vorstellen.

Das Projekt Familiensport wird geleitet von Isa Winter-Brand (DKV-VP-Freizeitsport). Die weiteren Mitglieder der Projektgruppe sind: Bernd Dörr (Deutscher Verband für Abenteuersport – Region Pfälzerwald), Jörg Rofeld (Kanuklub Industrie Essen e.V), Michael Schaz-Kunze (GOC German Open Canoe), Harald Schüller (Godesberger KC), Norbert Köhler (DKV-RL Service) und Monika Schütz (Sportgemeinschaft Biebrich).

In der Aprilausgabe des KANU-SPORT werden  wir über die Arbeit der Projektgruppe berichten.


Suche nach Kanufamilien für das Projekt „Kanu – der Familiensport“


Suche nach Kanufamilien für das Projekt
                         „Kanu – der Familiensport“
Mit verschiedenen Maßnahmen und Aktionen im Projekt Mitgliederwerbung des Deutschen Kanu-Verbandes will der Verband der schleichenden Entwicklung des Mitgliederschwundes rechtzeitig entgegentreten.

Eingebunden in diese Gesamtmaßnahme ist das Projekt des Freizeitsports „Kanu – der Familiensport“. Hierbei sollen den Vereinen strukturelle Maßnahmen, Hinweise und Empfehlungen vorgestellt werden, wie Familien angesprochen und an den Verein gebunden werden können. Dazu wird eine eigene Webseite mit entsprechenden Informationen erstellt. Abgerundet wird die Darstellung des Projektes „Kanu – der Familiensport“ mit Praxisbeispielen und einem Vereinswettbewerb.

Um diese ersten Maßnahmen mit Leben zu füllen, möchte die Projektgruppe mit den Schwerpunkten Webseite, SocialMedia, Foto und Film im Frühjahr  2016 beginnen.

Kanufamilie gesucht!

Die Projektgruppe sucht für die ersten Fotos und Videodrehs eine Familie, die Lust hat, das Projekt zu unterstützen. Diese Familie wird für Foto- und Videoaufnahmen benötigt. Ideal wäre es, wenn die Familie über die Osterferien oder an den Brückentagen im Frühjahr eine Gepäckfahrt durchführt und ein Mitglied der Projektgruppe dies medial begleiten könnte.

Jörg Rofeld, Pessewart des Bezirks 8 NRW würde die Aufnahmen anfertigen und einen Film drehen, den er auch später als Erinnerung zur Verfügung stellt. Dazu würde auch ein tolles Fotobuch der Gepäcktour für die Familie, die mitmacht, erstellt werden.

Genauere Details werden bei Interesse mitgeteilt. Jörg Rofeld bittet um eine Mail, wenn eine Familie Interesse hat mitzumachen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.