Streifen Schule

Seitenübersicht

 

Beispiel 2:

Kanuprojekt am Rhein

 

Dass man direkt vor der eigenen Haustür tolle Aktionen durchführen kann, bewies die Gruppe der Karolina-Burger-Realschule mit diesem Kanuprojekt.
Nicht weit von der Schule entfernt, hat der LKC sein Gelände mit Bootshaus und einen Bootssteg direkt am Hafenbecken. So konnten die Schüler/innen am ersten Tag schnell und zu Fuß von der Schule zur Kanueinführung kommen. Und da das Wetter optimal mitspielte, konnten ohne Schnattern die nötigen Kenterübungen im Kajak durchgeführt werden. Zu unfreiwilligen Wasserungen kam es dann bei versuchten Fahrten mit einem Rennkajak, das uns wie alles Material vom LKC zur verfügung gestellt wurde.
An den Folgetagen verlegten wir dann die Aktivitäten in den Otterstädter Altrhein, wo wir ganz idyllisch auf dem Zeltplatz des LKC campten und in mehrern Touren den Altrheinarm erkunden konnten.
Dank dem LKC und der aktiven Mitwirkung eines Schülers (Mitglied im LKC) freuten sich alle über die sehr gelungene Aktion.

Hier die wesentlichen Informationen:

  • Gruppe: Schüler/inen der Klassen 8 bis 10 der Karolina-Burger-Realschule (plus)
  • Gruppengröße: ca. 15 Schüler/innen (davon 1 vom Ludwigshafener Kanu-Club) und 1 Lehrkraft
  • Unterkunft: Auf ehemaligen Campinggelände des LKC - Kollerinsel
  • Angebot des DVA: Betreuung de Projektes durch Kanuguide
  • Ablauf der Projekttage:
    • 1. Tag: Kanueinführung auf dem Gelände des LKC am Hafenbecken in Ludwigshafen
    • 2. Tag: Fahrt zur Kollerinsel, Aufbau der Zelte, Kanuspaß auf dem Otterstädter Altrhein
    • 3. Tag: Tour im Otterstädter Altrhein, Abbau der Zelte, Rückfahrt.
  • Alternative Programmpunkte: -
  • Kosten: ca. 400,00 € für kanusportliche Betreuung durch ÜL des DVA
  • Zusatzkosten: Fahrtkosten, Materialleihe, Unterkunft und Verpflegung

Bilder:

projekt rhein 03 200projekt rhein 01 200projekt rhein 02 200projekt rhein 04 200